<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d19204675\x26blogName\x3dunschaltbar\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLUE\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://unschaltbar.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://unschaltbar.blogspot.com/\x26vt\x3d7948513898386485242', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

Lilli: Fremdkörper!

Arme Lilli!
Unglaublich, was man sich im Dunklen so alles einfangen kann...
Zuerst auf einem steilen Hügelrunter ein uraltes, schon fast zerbröckelndes Stück Stacheldraht, das ich leider übersehen habe, da ich, tretend wie immer, vollauf damit beschäftigt war, nicht wegzurutschen oder über den Lenker abzusteigen.





Der hat sich seitlich in der Nabe verbissen und schön um Gabel und Bremse gewunden - gut, dass ich es frühzeitig gemerkt habe, als ich, glücklicherweise mit Handschuhen, wie üblich das "Ästchen" während der Fahrt entfernen wollte...

Viel schlimmer dann der zweite Fremdkörper des Abends: Ein Schaltungs-, Fully- und Cannondale-Fahrer!!!





Ein anderer Mann auf Lilli! Ich lächelte tapfer, aber die Eifersucht kroch schleichend hoch... Gott sei Dank stieg er bald wieder ab, um sich das nächste Rad vorzunehmen - Milas Endorphin. Und in Sekundenschnelle war Lilli vergessen, so begeistert war er von diesem kleinen, wendigen Gefährt, und er machte das eine ums andere Kunststückchen darauf.
Der (ganz und gar nicht ;-) ) böse Bub heißt übrigens Clemens, mir noch wohlbekannt von einem ESK-Harzsturm einige Jahre zuvor, ist Neu-Lübecker und von nun an häufiger mit uns unterwegs.

Labels: , , , , , , ,